Aus deutscher Sicht ist dieses Plakat ein zeittypi­scher Appell an das Materielle, ein Plakat, das an­deutet, daβ Dänemark - im Gegensatz zu Deutschland - über genügend (Brot-)Getreide verfügt und eine Bevölkerung versorgen kann, gleichviel ob es sich um Stadt- oder Landbevölkerung handelt. Es ist ein Plakat, das die geschwächte Stellung Deutschlands nach dem Kriege ausnutzt. Für einen Dänen ist es jedoch Ausdruck eines sozialen Solidaritätsbegriffs und ein Bild der nationalen Gemeinschaft. Der Text des Plakats ist ein Zitat aus einem dänischen Vaterlandslied von Jeppe Aakjær „Se dig ud en Sommerdag“, das man kennen muβ, um die Botschaft des Bildes zu verstehen. Das Lied spricht von Dänemark als einem kleinen friedlichen Bauernland ohne gröβere soziale Ge­gensätze. Das Lied wurde 1904 geschrieben. Dänisches Abstimmungsplakat, gezeichnet von Thor Bøgelund, Text von Jeppe Aakjær, gedruckt in 5.000 Exemplaren. 49 x 27,5 cm. Text in deutscher Übersetzung: Dänemark ist ein kleines Land, es reicht vom Norden zum Süden, hat doch Brot für jedermann, Städter sowie den Bauern.