Sowohl die polnische als auch die deutsche Propaganda griffen als Motiv den Esel auf. Hier ist ein Esel in Menschengestalt dargestellt, der in Uniform und mit einem weiß umrandeten Balkenkreuz Abzei­chen auf der Brust abgebildet ist. Diese Uniform in Verbindung mit dem Abzeichen markiert den Esel als einen deutschen. Er steht dort mit den Händen in den Hüften und dem Mund geöffnet. ”Ich stimme deutsch” deklariert ihn als Wähler der deutschen Seite und damit aus polnischer Sicht als störrischen und dummen Esel. Denn nur ein dum­mer Mensch würde Deutschland den Vorzug vor Polen zu geben. Diese Abstimmungsplakat wurde von polnischer Seite im Abstim­mungsgebiet Oberschlesien, nicht in den ost- und westpreußischen Abstimmungsgebieten, verwen­det. Bisher konnten keine polnischen Abstimmungsplakate für diese Region gefunden werden. Polnisches Abstimmungsplakat. Entwurf Stanislaw Ligoń (1879-1954). Er war ein bekannter schlesischer Autor, Maler und Aktivist, der während der Abstimmungs­zeit Plakate und Flugblätter entwarf und Redaktionsmitarbeiter der polnischen Satire-Zeitschrift „Kocynder” war. 1920. Auflagenzahl unbekannt. 95 x 62 cm.