Alfred V. Jensen: Christian X. reitet am 10. Juli 1920 über die alte Grenze bei Taps nach Nordschleswig ein. (1920-23)

Alfred V. Jensen: Christian X. reitet am 10. Juli 1920 über die alte Grenze bei Taps nach Nordschleswig ein. (1920-23)

Der König auf einem Schimmel. Das Bild zeigt eines der symbolbeladensten und inszenierten Ereignisse der Wiedervereinigungsfestlichkeiten. König Christian X. hatte zugestimmt, die alte Prophezeiung zu erfüllen, dass Nordschleswig wieder dänisch werde, wenn der dänische König auf einem Schimmel in den Landesteil einreiten werde. Im königlichen Gestüt gab es jedoch keinen Schimmel, allerdings auf dem Gut […]

Peter Wilhardt: Dänische Soldaten marschieren am 5. Mai an der Düppeler Mühle vorbei. (1921)

Peter Wilhardt: Dänische Soldaten marschieren am 5. Mai an der Düppeler Mühle vorbei. (1921)

Dänische Soldaten auf der Düppeler Höhe. Die Eingliederung erfolgte schrittweise über mehrere Monate. Einer der markantesten Erinnerungstage war der 5. Mai, als dänisches Militär in die 1. Zone einrückte, um die französischen und englischen Truppen zu ersetzen. Die große deutsche Flottenstation in Sonderburg wurde jetzt zu einer dänischen Infanteriekaserne. Unmittelbar nach ihrer Ankunft marschierten die […]

Alfred V. Jensen: Der Dannebrog wird auf dem Flaggenhügel bei der Düppeler Mühle gehisst (1921)

Alfred V. Jensen: Der Dannebrog wird auf dem Flaggenhügel bei der Düppeler Mühle gehisst (1921)

Der Dannebrog wird auf der Düppeler Höhe gehisst. Vor dem Wiedervereinigungsfest auf den Düppeler Schanzen am 11. Juli 1920 wurde auf der Düppeler Höhe nahe der Düppeler Mühle ein großer Fahnenmast aufgestellt. Es war der höchste Fahnenmast in Dänemark. Aufgrund einer besonderen Genehmigung wurde für diese Stelle die Beflaggung mit der dänischen Staatsflagge zugelassen, und […]

Die Zurückgelassenen

Die Zurückgelassenen

Das Bild „Die Zurückgelassenen“ stammt von dem Maler Erik Henningsen und ist datiert: Flensburg, den 15. März 1920. Es zeigt verzagte dänischgesinnte Flensburger, die den abreisenden Dänen zum Abschied nachwinken. Der harte Abstimmungskampf ist vorbei, die Schlacht ist verloren. Die Dänischgesinnten sind jetzt ihrem Schicksal als nationale Minderheit in einer überwiegend deutschen Bevölkerung überlassen. Die […]

Appell an dänische Mütter

Appell an dänische Mütter

Dieses Plakat wurde in einer recht groβen Auflage gedruckt, sowohl mit deutschem wie mit dänischem Text. Es findet sich im Groβformat wie auch in einem etwas kleineren Format. Der ärmlich und etwas verzagt wirkende Junge steht barfuβ und in geflicktem Zeug und muβ sich damit begnügen, mit einer leeren Streichholzschachtel zu spielen. Es ist ein […]

Stimm dänisch

Stimm dänisch

Die Fahne wurde 1920 als eines der wirksamsten und am stärk­sten ins Auge fallenden Agita­tionsmittel genutzt. Man versuch­te damit, die Gefühle und das Un­bewuβte anzusprechen. Dieses Plakat von Thor Bøge­lund enthält wie eine Reihe seiner anderen Abstimmungsplakate keine Argumente dafür, warum man dänisch stimmen sollte. Die Botschaft zielt alleine auf das Irra­tionale. Das Bild zeigt […]

Wir sind ein Volk

Wir sind ein Volk

Der Zeichner Rasmus Christian­sen hat Abstimmungsplakate ent­worfen, die viele Deutungsmöglichkeiten zulassen. Auf diesem Plakat ist Dänemark aus der Vo­gelperspektive zu sehen und von Wolken umgeben, die den Teil von Schleswig zudecken, der auβer­halb der Abstimmungszonen lag. Das Flugzeug gibt eine positive Assoziation auf Technik und Fortschritt. Das Bild – in Verbindung mit dem schlagfertigen Text […]

Wiedergewonnenes Nordschleswig

Wiedergewonnenes Nordschleswig

Das Motiv mit der „Mutter Dänemark“, die auf der Brücke über die (Königs-)Au ihre geraubte, aber jetzt heimgekehrte Tochter empfängt, ist für viele Dänen „das“ Bild von der Wiederver­einigung schlechthin geworden. Der Text ist von dem däni­schen Dichter Henrik Pontoppi­dan im Dezember 1918 geschrie­ben worden; es ist eine Strophe aus einem Gedicht mit vier Ver­sen. […]

Steuerlast in Dänemark und Deutschland

Steuerlast in Dänemark und Deutschland

Der Wohlstand in dem neutrales Dänemark und das von Kriegsnot betroffene Deutschland wurden in Bildern und Texten dargeboten. Oft griff man dabei zum Mittel der Vereinfachung der tatsächli­chen Verhältnisse. Eines der provozierendsten Wahlplakate ist dieses prodäni­sche, hergestellt fur den Abstim­mungskampf in der 2. Zone. Hier wird ein elegant gekleideter Bur­ger mit weiβen Gamaschen und Bowler […]

Dänemark ruft

Dänemark ruft

Meisterhaft wird hier das helle und freundliche Dänische dem dunklen und drohenden Deut­schen gegenübergestellt. Diese Tendenz wird noch durch den Text unterstrichen, indem natio­nale Identität mit einem Bild des Nächsten und Innigsten, was es gibt, geschildert wird: dem Ver­hältnis zwischen Mutter und Kind. Der Zeichner Thor Bøgelund hat eine starke – und sehr tenden­ziöse – […]